Herzlich willkommen bei der KG Narrenzunft Aasee von 1923 e. V.

NZA bleibt auf Erfolgskurs!

Liebe Karnevalsfreundinnen, liebe Karnevalsfreunde,

ich bin aufgefordert worden, ein Vorwort für den neuen Internetauftritt unserer Karnevalsgesellschaft zu formulieren. Was bedeutet denn eigentlich Vorwort? Ich habe mal versucht, mich schlau zu machen.

Na logo: Das Wort davor ist das Vorwort. Anders als beim Fremdwort (das Wort aus der Fremde) “Prolog” - das nicht das Gegenteil von “Contralog” ist - kommt man ganz ungelogen auch ohne Brockhaus drauf, was damit gemeint sein muss. Wortreich (hat nichts mit Weltreich gemein) lässt sich ins Logbuch eintragen: Einleitung (ganz ohne Sanitärinstallation), nicht üble Vorrede (wirklich nicht das Gegenteil von eben der gegenteiligen Nachrede).

Im Drama soll der Prolog Sinn und Unsinn des Stücks erhellen. Gar meisterliche, manches Mal ironische Worte für das Davor hat uns Erich Kästners Nachlass geliefert, aus dem wir aber auch manch schönes Nachwort zitieren könnten. Und hier schreib ich nicht Epilog. (Ich kenn den Epi ja gar nicht und weiß auch nicht, ob er log.)

Gerne möchte ich Sinn und Unsinn erhellen, meisterlich und ironisch vorweg skizzieren, was wir tun und lassen werden im Karneval (für alle, die nicht wissen was das ist: das ist die Zeit zwischen dem Elften im Elften und Aschermittwoch) und auch davor oder danach. Aber wie so oft steht mir der Sinn nach Verkettung, Reihung, Polonäse: Wir von der Karnevalsgesellschaft Narrenzunft Aasee von neunzehnhundertdreiundzwanzig eingetragener Verein gehen es an jedem Elften im Elften ausgelassen, frisch, freundlich, umgänglich, launig, vergnügt, beschwingt, aufgeschlossen, freudestrahlend, lebenslustig, quietschvergnügt, froh, frohsinnig, sonnig, nett, aufgeheitert, beseligt, frohgemut, gut aufgelegt, stimmungsvoll, heiter, glücklich, aufgeweckt, obenauf, erheitert, strahlend, beflügelt, fidel, freudig, lebensfroh, aufgeräumt, feuchtfröhlich, munter, belebt, liebenswürdig und glückstrahlend an.

Helau. Euer Mortimer